Versöhnung

Wir alle machen dann und wann die Erfahrung, dass das Leben brüchig ist: dazu gehören die Beziehungen zu anderen wie auch zu mir selbst. Und es gibt Bruchstellen, die nicht richtig heilen wollen und uns plagen und schlaflose Nächte bereiten. Es kommt auch vor, dass unser Herz uns anklagt und Vorwürfe macht und wir nicht richtig frei kommen. Wenn uns eine solche Last drückt, kann es helfen, mit einer Person zu sprechen, die vorurteilsfrei zuhört und etwas von Gottes Befreiung und Gnade zuspricht, die wir uns selbst nicht geben können. Dies kann mit einer Person aus Ihrem Bekanntenkreis geschehen. Manchmal jedoch braucht es ein Gespräch mit einem Seelsorger/einer Seelsorgerin, die ausserhalb Ihres Beziehungsnetzes steht und mit neuen Ohren zuhört und mit neuen Augen hinsieht. Solche Gespräche finden am Ort Ihrer Wahl statt und die Vertraulichkeit wird garantiert.

Nehmen Sie Kontakt mit einem unserer Seelsorgern auf. Wir suchen dann zusammen nach dem Weg, der Sie Frieden, Befreiung und Versöhnung erfahren lässt.

tl_files/Pfarrei/content/Bilder/Sprueche/kirche_ranft.jpg

Wer einmal sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren.

Stefan Zweig