Krankenseelsorge

Das Erleben von Krankheit und Leid gehört zu den Grunderfahrungen menschlichen Lebens. Krankheit berührt immer den ganzen Menschen in seinen leiblichen, seelischen und geistigen Vollzügen. Sie verursacht Ungewissheit und ruft Ängste hervor, mindert Aktivität und Lebenslust, durchkreuzt Pläne und führt oft in Einsamkeit. Oft sind Krankheiten mit Schmerzen verbunden und machen uns unsere Hinfälligkeit und Sterblichkeit bewußt.

Die Kranken brauchen in dieser Situation nicht nur ärztliche Hilfe und Pflege, sondern auch den Beistand und die Begleitung von Menschen und Stärkung im Glauben. Viele Stellen in der Bibel, zum Beispiel die Krankenheilungen, zeigen die große Liebe Jesu zu den Kranken, er identifiziert sich sogar mit ihnen (siehe Matthäusevangelium 25,36). Die Sorge um die Kranken hat daher in der kirchlichen Tradition immer eine große Bedeutung.

 

tl_files/Pfarrei/content/Bilder/Sprueche/altersheim_gottesdienst.jpg

Ich war nackt,
und ihr habt mir Kleidung gegeben;
ich war krank,
und ihr habt mich besucht.

Matthäus 25,36