Was ist zu tun

Die Vorbereitung einer Hochzeit ist aufwändig und umfangreich. Wir empfehlen Ihnen, mit der Planung frühzeitig zu beginnen.

Kontakt mit der Pfarrei

Nehmen Sie möglichst rechtzeitig, mindestens sechs Monate - bei Hochzeiten in der Michaelskreuzkapelle möglichst 1 Jahr - vor der kirchlichen Trauung, Kontakt mit dem Pfarreisekretariat auf. Es geht bei dieser Kontaktnahme darum, Ihre Fragen zu klären und Ort und Zeit für die Trauung festzulegen.

Trauungs-Seelsorger/Seelsorgerin

Suchen Sie sich auch frühzeitig einen Seelsorger/eine Seelsorgerin, die Sie bei der Vorbereitung und in der Hochzeitsfeier begleitet. Da wir sehr viele Anfragen für Trauungen haben, können unsere Seelsorger nur Anfragen von Paaren aus der Pfarrei Root entgegennehmen. Auswärtige Seelsorger/Seelsorgerinnen der Landeskirchen dürfen aber ohne weiteres unsere Kirchengebäude gebrauchen.

Mitgestaltung

Die Eheschliessung ist ein Höhepunkt auf dem Weg eines Paares. Es ist deshalb wünschenswert, dass Sie den Trauungsgottesdienst mit Ihren Ideen, Wünschen und Vorstellungen mitgestalten und prägen. Im Dokument Vorbereitung des Trauungsgottesdienstes finden Sie einige Gedanken, Hinweise und Anregungen für die Gestaltung Ihrer Hochzeitsfeier.

tl_files/Pfarrei/content/Bilder/Sprueche/hochzeit_strauss.jpg

Die Liebe ist langmütig,
die Liebe ist gütig.
Sie ereifert sich nicht,
sie prahlt nicht,
sie bläht sich nicht auf.

1. Korintherbrief 13,4